Orientteppich richtig reinigen

Kann man Orientteppiche selbst reinigen?

carpet-483855_1280Obwohl viele Teppich Reinigungen davon abraten, ist es absolut unbedenklich, einen Orientteppich auf eigene Faust zu reinigen, ohne ihn dabei zu beschädigen. Das man dafür nicht jedes X-Beliebige Reinigungsmittel nehmen kann, versteht sich von selbst. Mit einer sorgfältigen Reinigung ist eine Beschädigung des Orientteppichs nahezu ausgeschlossen. Damit spart man nicht nur viel Geld bei einer teuren Teppich Reinigung, sondern kann das Ganze auch bequem von zu Hause aus durchführen.

So ein alter Orientteppich ist eben immer noch ein richtiger Blickfang, wenn er sauber und gepflegt ist.

Die richtige Reinigung eines Orientteppichs

Die richtige Reinigung beginnt bereits bei der Auswahl des richtigen Teppich Reinigungsmittels. Der Teppich Reiniger sollte immer mild und pH-neutral sein. Herkömmliche Waschmittel (mit Tensiden) sollten nicht benutzt werden.

Der Feuchtigkeitsgrad sollte so gering wie möglich gehalten werden, da Orientteppiche mit großen Mengen Wasser beschädigt werden können. Kleine Mengen an Wasser machen dem Orientteppich nichts aus, so fern man diese nach kurzer Zeit wieder entfernt. Nach dem Kontakt mit Wasser sollte der Orientteppich unbedingt wieder mit Wollfett oder Lanolin aufgetragen werden, da diese das verlorengegangene Fett, welches den Teppich schützt und glänzen lässt, wieder herstellen.

Orientteppich reinigen Anleitung

In nur wenigen Schritten können auch Sie Ihren geliebten Orientteppich wieder auf Vordermann bringen.

  1. Vorreinigung: Den Teppich gründlich aussagen, oder besser noch abklopfen.
  2. Farbtest durchführen: An einer wenig sichtbaren Stelle den Teppichreiniger testen, um die Farbechtheit nicht zu beschädigen. Eventuell muss auch das Reinigungsmittel nur verdünnt werden, oder schlimmsten Falls ausgetauscht werden, falls die Farbe ausbleicht.
  3. Bürsten: Das Teppich Reiniger Gemisch vorsichtig auf dem Orientteppich verteilen. Mit leichtem Druck anschließend den Teppich mit dem Strich bürsten. Nicht zu nass machen und die Feuchtigkeit gleichmäßig verteilen.
  4. Spülen: Restreiniger mit klarem Wasser und einer ausgewaschenen Bürste entfernen. Danach mit klarem Wasser schwemmen und sofort die Feuchtigkeit mit einem Schrubber wieder abziehen.
  5. Wieder fetten: Lanolin oder Wollfett in den Teppich auftragen, damit der Glanz wieder da ist.
  6. Trocknen lassen: Am besten schwebend irgendwo aufhängen. Während dem Trocknen die Position des Teppichs verändern, damit jede Stelle zeitweise frei hängen kann.

Befolgen Sie diese Teppich Reinigen Tipps, wird Ihr Orientteppich wieder in neuem Glanze erstrahlen.