Nikotin- und Zigarettengeruch entfernen

Wer Zuhause raucht, der schadet nicht nur seiner Gesundheit, sondern auch den Möbeln und Teppichen im Haus. Im Laufe der Jahre setzt sich ein penetranter Nikotin- und Zigarettengeruch fest, der nicht nur unangenehm riecht, sondern auch Gegenstände wie Gardinen oder Teppiche hässlich aussehen lässt. Oft nimmt der Raucher diesen Geruch gar nicht mehr selbst wahr, sodass er oft erst von Gästen drauf hingewiesen wird. Spätestens dann sollte man reagieren und den Nikotingeruch neutralisieren und den Zigarettengestank vertreiben. Besonders hart erwischt es Teppiche, Decken, Gardinen oder die Kleidung. Zum Glück gibt es einige Mittel, mit denen man den Nikotingeruch entfernen kann. Wir zeigen Ihnen auch einige Hausmittel, die den Zigarettengeruch mildern können.

Schnell Zigarettengeruch aus der Wohnung entfernen

Nikotingeruchsneutralisierer SprayDer beste Tipp lautet: Rauchen Sie erst gar nicht in der Wohnung. Haben Sie einen Balkon, sollten Sie am besten direkt auf diesen ausweichen. Noch besser, Sie hören komplett mit dem Rauchen auf. Ansonsten ist regelmäßiges durchlüften das „A und O“. Im Handel gibt es einige Menge Raumsprays, die speziell für das Entfernen von Nikotin- und Zigarettengerüchen entwickelt wurden. In der Regel können diese Sprays auf nahezu alle Flächen aufgesprüht werden.

Aschenbecher sollten am besten unverzüglich nach dem Rauchen geleert werden. Gerne können Sie auch in der Wohnung Duftkerzen aufstellen, die spezielle Gerüche wie Zigarettengeruch entfernen können.

>> new fresh air Geruchsneutralisierer auf Amazon ansehen <<

Mit Hausmitteln Nikotingeruch neutralisieren

Ein gutes Hausmittel um unangenehme Gerüche zu bekämpfen ist Backpulver. Dazu nehmen Sie sich einfach ein kleines Schälchen und füllen es mit Backpulver. Anschließend geben Sie ein paar Tropfen Duftöl hinzu und vermischen das ganze. Durch die Verbindung mit Backpulver riecht das Öl angenehmer und verbreitet einen tollen Duft im Raum. Je nach Saison können Sie mit dem Duftöl variieren. Diese spezielle Duftmischung eignet sich auch optimal für das Bad. Dieses Hausmittel hilft üble Gerüche zu mildern und bietet somit eine kostengünstige Alternative zu fertigen Sprays.

 

Ein weiteres beliebtes Hausmittel ist Essig. Essig kann verwendet werden um Nikotingeruch zu binden. Dazu nehmen Sie sich am besten einen Eimer mit kochendem Wasser und geben Essig hinzu. Stellen Sie nun den Eimer einfach in das Raucherzimmer (etwa 1 Stunde) und lassen den Essig seine Arbeit verrichten.