Hellen Teppich reinigen

Hellen Teppich reinigenOb Hochflorteppich, Wollteppich oder heller Teppich – mit der Zeit wird jeder Teppich ein mal dreckig. Selbst bei regelmäßiger Pflege sammelt sich eine Menge Schmutz in den Teppichfasern und Teppichfransen. Ein umgefallenes Glas Limonade oder Essensreste sind dabei besonders oft die Übeltäter. Oder auch das Betreten des Teppichs mit Schuhen führt nicht gerade dazu, dass er strahlend hell bleibt. In der Vergangenheit haben wir bereits öfters gezeigt, dass es keiner professioneller Teppich Reinigung benötigt, um einen Teppich wieder sauber zu bekommen. Natürlich ist der Gang in die Teppich Reinigung entspannter, kostet jedoch je nach Teppich und Größe mehrere hundert Euros. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Hausmitteln Ihren hellen Teppich reinigen können.

Hellen Teppich mit Hausmitteln reinigen

Ein besonders gutes Hausmittel um Flecken auf einem hellen Teppich zu entfernen ist Zitronensaft. Dabei genügt schon die kleine Plastikflasche aus dem Discounter. Man nimmt sich am besten dafür ein saugfähiges Tuch zur Hand und gibt Zitronensaft auf dieses. Anschließend versucht mit den Fleck damit weg zu reiben. Je nach Größe des Flecks muss man den Vorgang eventuell wiederholen. Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: der Teppich wird wieder sauber und riecht angenehm nach Zitrone. Möchte man diesen Trick auf einem dunklem Teppich anwenden, sollte man sich vorher eine kleine Stelle aussuchen und überprüfen, ob der Teppich nicht ausbleicht.

Urin und erbrochenes aus hellem Teppich entfernen

Besitzer von Haustieren kennen diese Situation nur zu gut. Man vergisst mit dem Hund Gassi zu gehen und schon ist es passiert: mitten auf dem hellen Teppich. Der Fleck sieht nicht nur unschön aus, sondern hinterlässt auch einen unangenehmen Geruch. Urin von Hund oder Katzen kann man ganz einfach vom Teppich entfernen und das sogar ganz ohne spezielle Teppich Reiniger. Das Wundermittel hierfür ist Essig! Dazu nimmt man sich einen kleinen Eimer und stellt eine 1 zu 1 Mischung aus Wasser und Essig zusammen. Anschließend tupft man den Urinfleck damit ab und bürstet den Fleck nach dem Trocknen ab. Bei Erbrochenem sollte man natürlich vorher alle Reste grob entfernen und den Rest dann mit Essigwasser bearbeiten. Essig hat den Vorteil, dass es einen schmutzigen hellen Teppich wieder erstrahlen lassen kann. Die in Essig enthaltene Säure ist mild und damit sehr schonend für Teppiche und Kleidung. Gibt man Essig zu einer weißen Wäsche dazu, sorgt man dafür das kein Graustich entsteht. Auch bei schwarzer Wäsche kann man Essig dazu geben!

Rotweinflecken aus hellem Teppich entfernen

Ein Rotweinfleck in einem hellem Teppich sieht eigentlich immer schlimmer aus, als er ist. Kippt man Rotwein auf seinen Teppich, gilt es in erster Linie ruhig zu bleiben und nichts zu überstürzen. Beliebte Hausmittel gegen Rotweinflecken sind Backpulver und Salz. Mit den beiden genannten Mitteln kann man Rotweinflecken restlos entfernen.

Entscheidet man sich für das Backpulver als Wundermittel, sollte man sich am besten eine kleine Bürste noch zu Hand nehmen. Danach gibt man einfach etwas Backpulver auf die Bürste und behandelt den Rotweinfleck damit. Anschließend lassen Sie das ganze eine gute halbe Stunde einwirken. Die Reste des Backpulvers können anschließend abgesaugt werden. Zu guter letzt können Sie den Fleck noch einmal mit Wasser ausspülen.

Mit Salz ist es noch einfacher, Rotweinflecken aus einem hellem Teppich zu entfernen. Man nimmt handelsübliches Jodsalz und verteilt es großzügig auf dem Fleck. Lässt das ganze eine Weile einwirken und saugt die Reste mit dem Staubsauger auf. Anschließend Fleck mit Wasser ausspülen.