Flöhe im Teppich loswerden

Flöhe loszuwerden ist gar nicht mal so einfach, da die kleinen Parasiten sich nicht nur in Teppichen verstecken können, sondern auch in Polstern und anderen Orten. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen ein paar Tricks um Flöhe aus dem Teppich zu bekommen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Flöhe auch nachhaltig aus Ihrer Wohnung vertreiben können.

Wie bekommt man Flöhe aus dem Teppich?

Flöhe aus Teppich entfernen

Zuerst sollten Sie den Teppich mit einem saugstarken Staubsauger ordentlich durchsaugen. Dabei beginnen Sie am besten in einer Ecke des Teppichs und saugen diesen in Streifen ab, bis der komplette Teppich abgesaugt wurde. Da Flöhe sich gerne an Orten tummeln wo es dunkel und feucht ist, sollten Sie unbedingt auch unter Möbeln und besonders an den Fußleisten eines Zimmers saugen. Je nach Stärke des Befalls sollte die Wohnung in den nächsten 14 Tagen jeden Tag durchgesaugt werden. Der Staubsauger Beutel sollte nicht in den Hausmüll geworfen werden, sondern direkt raus gebracht werden.

Die Lieblingsplätze Ihres Haustieres sollten unbedingt auch abgesaugt werden!

Teppich und Möbel mit Dampf reinigen

Falls Sie einen Dampfreiniger besitzen, sollten Sie diesen unbedingt benutzen. Die Hitze eines Dampfreinigers tötet problemlos ausgewachsene Flöhe und Ihre Nachkommen ab. Alternativ können Sie sich auch eine Teppichreinigungsmaschine in einem Supermarkt oder einer Drogeriekette ausleihen.

Hausmittel um Flöhe aus dem Teppich zu entfernen

Nehmen Sie sich dazu eine Sprühflasche zu Hand und gießen einen Teil Essig und einen Teil Wasser hinein. Vermischen Sie das Gemisch durch schütteln und besprühen Sie den Teppich damit. Sprühen Sie vor allem die Stellen damit ein, auf denen Ihr Haustier sich gerne ausbreitet. Besonders wichtig: Fußleisten und Stellen unter den Möbeln nicht vergessen. Da Flöhe den Geruch von Essig nicht mögen, bietet das Essigspray eine gute Möglichkeit Flöhe zu vertreiben.

Zum Essigspray können Sie auch gerne eine Flohfalle für die Nacht bauen. Nehmen Sie sich dafür einfach einen tiefen Teller und stellen ein Teelicht hinein. Um das Teelicht herum befüllen Sie den Teller mit Wasser. Geben Sie anschließend Geschirrspüler in das Wasser. Licht lockt Flöhe an. Durch das Spülmittel können die Flöhe sich nicht mehr aus dem Wasser befreien. Am nächsten Morgen schütten Sie das Wasser einfach in der Toilette aus. Diese Falle können Sie über mehrere Tage aufstellen.

Weiteren Flohbefall verhindernFlohhalsband Test

Damit ein weiterer Flohbefall frühzeitig erkannt wird, sollten Sie Ihr Haustier weiterhin im Auge behalten. Kratzt sich der Hund oder die Katze öfters, sollten Sie das unbedingt kontrollieren. Dazu kaufen Sie sich am besten einen Flohkamm und kämmen Ihr Haustier damit regelmäßig. Bei Hunden und Katzen kann man auch ganz einfach zu einem Flohhalsband greifen.

>> Ungezieferband auf Amazon ansehen <<